Palazzo Te

Descrizione

Giulio Romano entwirft und baut den Palast zwischen 1525 und 1535; Bei dem Besuch können Sie die Sala dei Cavalli bewundern, die den wertvollen Pferden gewidmet ist, die die Gonzaga züchteten, die Kammer von Amor und Psyche, die entworfen wurde, für die bedeutendsten Gäste von Bankette und Feste und das Haus der Riesen mit erstaunlichen akustischen und visuellen Effekten, zu Ehren von Kaiser Karl V. verwirklicht, der Federico den Titel  als Herzog im Jahr 1530 gegeben hatte


Erbaut auf Auftrag von Federico der Zweite von Gonzaga, ist er das berühmteste Werk des Architekten Giulio Romano. Der erste Beweis für die Anwesenheit der Te-Fabrik ist im Jahre 1526, als ein Gebäude im Bau in der Nähe der Stadt, zwischen den Seen, auf Straße von der Kirche und dem San Sebastian Palast erwähnt wird. Die Gegend war sumpfig, aber die Gonzaga machten sie sauber und Francesco  der Zweite wählte sie als Platz für die Ausbildung seiner geliebten Pferde. Als sein Vater starb wurde er Herr von Mantua als Friedrich der Zweite und entschloss sich, die Insel zu einem Ort der Freizeit und der Ruhe und der glänzenden Empfänge mit den berühmtesten Gästen zu verwandeln, wo er mit seinem Geliebten Isabella Boschetti institutionelle Pflichten "entkommen" konnte. Durch den Wechsel der architektonischen und natürlichen Elemente, die das Gebiet bietet, mit erhabenen Dekorationen der Räume und Fassaden, hat Giulio Romano seine ganze Phantasie und Geschicklichkeit beim Bau des Palastes ausgedrückt. Um den Palazzo Te im Jahre 1530 offiziell zu eröffnen, verbrachte der Kaiser Karl V., der dort einen ganzen Tag verbrachte; Bei der Gelegenheit gab er Federico Gonzaga den Titel als Herzogs. Der Komplex beherbergt heute das Bürgermuseum und seit 1990 das Internationale Zentrum für Kunst und Kultur des Palazzo Te, das Ausstellungen alter und moderner Kunst und Architektur organisiert

Weiter

Giulio Romano entwirft und baut den Palast zwischen 1525 und 1535; Bei dem Besuch können Sie die Sala dei Cavalli bewundern, die den wertvollen Pferden gewidmet ist, die die Gonzaga züchteten, die Kammer von Amor und Psyche, die entworfen wurde, für die bedeutendsten Gäste von Bankette und Feste und das Haus der Riesen mit erstaunlichen akustischen und visuellen Effekten, zu Ehren von Kaiser Karl V. verwirklicht, der Federico den Titel  als Herzog im Jahr 1530 gegeben hatte


Erbaut auf Auftrag von Federico der Zweite von Gonzaga, ist er das berühmteste Werk des Architekten Giulio Romano. Der erste Beweis für die Anwesenheit der Te-Fabrik ist im Jahre 1526, als ein Gebäude im Bau in der Nähe der Stadt, zwischen den Seen, auf Straße von der Kirche und dem San Sebastian Palast erwähnt wird. Die Gegend war sumpfig, aber die Gonzaga machten sie sauber und Francesco  der Zweite wählte sie als Platz für die Ausbildung seiner geliebten Pferde. Als sein Vater starb wurde er Herr von Mantua als Friedrich der Zweite und entschloss sich, die Insel zu einem Ort der Freizeit und der Ruhe und der glänzenden Empfänge mit den berühmtesten Gästen zu verwandeln, wo er mit seinem Geliebten Isabella Boschetti institutionelle Pflichten "entkommen" konnte. Durch den Wechsel der architektonischen und natürlichen Elemente, die das Gebiet bietet, mit erhabenen Dekorationen der Räume und Fassaden, hat Giulio Romano seine ganze Phantasie und Geschicklichkeit beim Bau des Palastes ausgedrückt. Um den Palazzo Te im Jahre 1530 offiziell zu eröffnen, verbrachte der Kaiser Karl V., der dort einen ganzen Tag verbrachte; Bei der Gelegenheit gab er Federico Gonzaga den Titel als Herzogs. Der Komplex beherbergt heute das Bürgermuseum und seit 1990 das Internationale Zentrum für Kunst und Kultur des Palazzo Te, das Ausstellungen alter und moderner Kunst und Architektur organisiert

East Lombardy ist die europäische Region
der Gastronomie 2017