12.7.2016

Grana Padano und Chefs: Wette!

Der Haute Cuisine näher zu kommen, eine schwierige Herausforderung, die Wirklichkeit geworden ist: Wir sprechen darüber mit dem Geschäftsführer des Konsortiums

Jede Ausgabe der World’s 50 Best Restaurants ist auch eine Gelegenheit, für die Sponsoren sich vorzustellen, 15 im Ganzen, davon 4 aus Italien: Acqua Panna San Pellegrino, Ferrari, und eine Neuigkeit, Grana Padano und Lavazza ", schrieb Paul Marks of Identity Golose. Die Anwesenheit des großen italienischen Käse in Veranstaltungen dieser Art ist in der Tat nichts neues: seit einiger Zeit hat das Konsortium beschlossen der großen Küche näher zu kommen.

« Die Wahl des Grana Padano Partner zu sein, und (erster) offizieller Käse der World's 50 Best Restaurant, die vielleicht wichtigste Veranstaltung in der Restaurantbranche weltweit , ist auf keinem Fall etwas neues - erklärt Stefano Berni, der seit 1998 General Manager des Konsortiums ist- Wir sprechen über eine Zusammenarbeit von fast 20 Jahren  mit der Bastianich Familie, damals in Italien unbekannt, und mit ein paar Sterne-Köche; Dann wurden wir die erste Marke, die sagen konnte: "Wir sind in"  bei Identità Golose, sogar vor 12 Jahren. Und das immer mit dem gleichen unveränderlichen Geist und Engagement. Unterstützung der engagierten Köche in der Förderung der außergewöhnlichen Natur der italienischen Küche in der Welt, dank seiner wunderbaren Produkte.

Der Sieg von Bottura ist also der Abschluss eines Prozesses…

"Wir sind nicht nur glücklich für die Auszeichnung von Massimo Bottura, sondern auch für die außerordentliche Anerkennung die die gesamte italienische Küche erhalten hat, dank Crippa , Alajmo und Scabin, in den ersten 50 ,sowie Romito und Bombana in der ersten 100. Der internationale Schnitt von World's 50 Best  und die Vergabekriterien,  verkörpern perfekt die Werte unserer Marke, die die gleiche Fähigkeit, die Trends und Werte zu erfassen hat wie diejenigen die täglich in der Küche mit Professionalität, Engagement und Einsatz arbeiten. "

Aber wie entsteht diese Wahl von Grana Padano sich mit  der Haute Cuisine zu verbinden?

"Zunächst konnte sie als eine riskante Entscheidung scheinen: es ist uns klar, dass in Bezug auf die Attraktivität und Bekanntheit , als der italienischen Käse, der besser geeignet für feines Essen der Parmigiano Reggiano zu sein scheint. Wir haben eine Überlegung gemacht, die auch eine Wette war: die Exzellenz des Grana Padano zu unterstreichen, aber auch seine außerordentliche Flexibilität, um zu zeigen, dass er den Titel und die Würde hatte um von den großen Köche in Betracht gezogen werden ".

Wie kommt es, dass Grana Padano der Käse von vielen großen Köche, sowie von den wichtigsten Ereignisse in der Welt der Haute Cuisine, mit Identität Golose und 50 Best geworden ist? Wir sprachen mit Stefano Berni, Generaldirektor des Konsortiums

Wie meinen Sie Flexibilität?

"Ich beziehe mich darauf was, was als eine Grenze zu sein schien: Grana Padano wird in sehr unterschiedlichen Bedingungen hergestellt, die Milch kommt  von dem Berg sowie von der Ebene. So verschiedene Gebiete und dann härtende Variablen geben Anlass zu Formen mit  sehr unterschiedlichen Eigenschaften. Die Idee war: Wir nehmen das als seine Stärke. Jeder Koch kann jederzeit wählen welche Art von Grana Padano besser geeignet ist, für das Rezept das er im Sinn hat. "

Ziel erreicht?

"Ich würde sagen, ja, jetzt weiß jeder, dass wir die Kreationen der angesehensten Köche begleiten können. Und es ist ein erreichtes Ziel, aber wir werden auch weiterhin die hohe italienische Küche unterstützen, vor allem im Ausland."

Warum vor allem im Ausland?

"Wir sind das erste PDO Käse in Italien und in der Welt, unsere Qualität ist anerkannt, aber in Italien haben wir auch ein niedrigeres volksnahes Produktbild. Im Ausland - wo sich der Preis verdoppelt oder verdreifacht - werden natürlich die absolute Spitzenleistungen  wahrgenommen,  deswegen  ist die Partnerschaft mit unserem Küchenchef  über die Grenze natürlich ".

Wieviel verkauft ihr im Ausland?

"38% unserer Produktion, mit stetigem Wachstum. In Italien sind wir ziemlich stabil. Man soll aber berücksichtigen, dass wir mehr als 4 Millionen und 800 Tausend Formen mit einem durchschnittlichen Gewicht von 38 Kilo produzieren. "

Wie war das Verhältnis mit den Chefs in den letzten Jahren?

"Einige haben die Wette , die ich vorhin erwähnt habe, sofort angenommen: es waren die, die am Anfang weniger an einem Wappen gebunden waren und sind im Laufe der Zeit gereift, so waren sie eher bereit, zu experimentieren. Wir haben eine gute Beziehung entwickelt,  wir haben auch wichtige Anregungen zur Verfügung gestellt ... Andere haben das mit mehr Schwierigkeiten angenommen. "

Bitte geben Sie uns den Namen der Köche, mit denen sie besser gearbeitet haben?

"Ich sage nur einen, wohl wissend, dass ich so viele andere ein Unrecht tun werde: Davide Oldani"

Carlo Passera

East Lombardy ist die europäische Region
der Gastronomie 2017