Verantwortlicher Tourismus

„Stellen Sie sich vor, welcher Unterschied  ein Tourist mit kleinen Änderungen machen kann, wie  für mehrere Tage das gleiche Handtuch zu benutzen, oder einen lokalen Führer mieten und lokale Produkte zu kaufen, Nun stellen Sie sich diese einfachen Maßnahmen um eine Milliarde multipliziert vor. Das ist die Macht einer Milliarde von Touristen. "- Taleb Rifai (Generalsekretär der Welttourismusorganisation)

Haben Sie jemals daran gedacht, dass Ihre Handlungen, als Tourist, sich negativ auf die Orte, die Sie besuchen,  auswirken könnten? Zum Beispiel können wichtige touristische Phänomene die natürliche Umwelt zerstören, die natürliche Artenvielfalt reduzieren, verursachen soziale Entfremdungserscheinungen verursachen, Standardisierung oder die lokale Gemeinschaft reizen.

Um diese Ereignisse zu verhindern, müssen wir die Art und Weise ändern, wie wir reisen, einen nachhaltigen Ansatz für den Tourismus annehmen, basiert auf drei Säulen, nämlich die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit, und die Möglichkeiten für verantwortungsvollen Tourismus herauszubringen , umweltfreundlich , respektvoll für die lokalen Wirtschaften  und Gemeinschaften.

Einen nachhaltigen Reisestil  aufzunehmen, ist viel einfacher als Sie vielleicht denken: Das ist in der Tat nicht, mehr auszugeben oder sich selbst an Komfort zu berauben, nur der eigene Verhalten, ein paar Gewohnheiten zu ändern und mehr bewusst zu sein, welche Auswirkungen auf die Umwelt durch unser Verhalten kommen. Ein paar Änderungen, von denen nicht nur die Erhaltung des sozialen und wirtschaftlichen Gefüges der Gastgemeinschaften  abhängen, sondern auch das Wohlbefinden, sowohl kulturell als auch wirtschaftlich, dieser Gemeinschaften.

Was auch immer die Motivation der Reise ist, muss Tourismus heute eine langfristige Vision haben, die Reisenden, das Naturerbe  und die Umwelt und die lokale Gemeinschaft selbst zu respektieren, um die Besucher  spannende Ferien und Ausbildung zu ermöglichen, ohne aus diesem Grund lokale Schäden zu verursachen.

Nachhaltiger Tourismus hat daher mit unserem Wohlbefinden  zu tun, zusammen mit den dem Planeten Erde und künftige Generationen.

Ein „guter Tourist“ zu sein, bedeutet auch ein verantwortungsvoller  Reisende zu sein. Verantwortlicher Tourismus ist in der Tat ein Tourismus, der sich immer im Einklang mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit befindet, und das  die zentrale Bedeutung der lokalen Host-Gemeinschaft und ihr Recht auf ihr eigenes Gebiet als führend in der Entwicklung des Tourismus in ihrer Region erkennt und dadurch auch sozial verantwortlich ist, und  für die positive Wechselwirkung zwischen der Tourismusindustrie , den lokalen Gemeinschaften und Reisenden arbeitet(Definition von der Versammlung des AITR vom 09.10.2005 in Cervia angenommen).

Verantwortungsvoll zu reisen ist ein Ziel von vorrangiger Bedeutung, dass alle Touristen, egal ob sie sich geschäftlich oder privat bewegen, helfen können, die Aufmerksamkeit auf ein paar einfache Verhaltensregeln zu bringen, bevor, während und nach der Reise.

Zum Beispiel über das Land, das man besucht,  die größte Anzahl von möglichen Informationen zu suchen, die Wahl von Reiseveranstalter , Fluggesellschaften und Hotels, die sich fuer die  Gastgeber Gemeinden und der Umwelt engagieren,  sich an die Sitten und Gebräuche der lokalen Bevölkerung anzupassen, unter Beachtung der örtlichen Vorschriften , die Unterstützung kultureller Veranstaltungen und Handwerk , die Vorurteile zu verlassen und nicht Reichtum und Luxus gegen den Standard des lokalen Lebens  zur Schau zu setzen, die  Dienste, die von der lokalen Bevölkerung verwaltet werden, zu benutzen und versuchen, die Spuren einer invasiven Passage nicht zu lassen, unter Einhaltung der Verpflichtungen, die mit den Menschen vor Ort genommen wurden und vor allem der lokale Küche genießen. Die Küche ist in der Tat ein wichtiger Teil der Kultur eines Ortes und  lokale Lebensmittel, Bio-und null km zu wählen, ermöglicht, auf jeden Fall mehr gute Produkte, schmackhaft und umweltfreundlich,  zu genießen, weil sie Produkte, die Öl nicht verbraucht haben durch auf dem Tisch zu kommen. Auch für Souvenirs, handgemachte  Produkte wählen, hergestellt vor Ort, da es stark von der lokalen Wirtschaft geschätzt  und ihr sehr hilfreich sein wird.

Dies sind kleine Aktionen, von denen es wichtig ist bewusst zu sein, um das funktionale Gleichgewicht  eines gesunden, nachhaltigen und profitablen Überleben der führenden Akteure der touristischen Erfahrung zu respektieren und zu bewahren.

 

Wenn er konsequent mit freundlichen Praktiken entwickelt, hat Tourismus ein hohes Wachstumspotenzial , aber es kann nur Reichtum und Wohlstand bringen, wenn es nachhaltig ist. Der grüne Tourismus kann einige der wichtigsten Probleme lösen, denen die Welt heute, von der Armut zum Klimawandel, belasten und hat einen positiven Einfluss auf die Umsatzgenerierung , die Schaffung von Arbeitsplätzen und Bildung.

Nachhaltiger Tourismus ist nicht nur ein leistungsfähiges Werkzeug, Arbeitslosigkeit und wirtschaftlichen Niedergang  zu kämpfen, sondern stellt auch eine echte Wachstumschance  für die lokale Wirtschaft, von der Landwirtschaft zum Handwerk, für die Verbesserung der Gebiete und Landschaften, für die Erholung der alten Orte, die man vielleicht sonst vernachlässigen würde, wie alte Dörfer oder Gebiete, die unter starken Entvölkerung leiden, für die Verbesserung der alten und wertvollen Traditionen sowie Produktionen und authentischen Herstellungssysteme und abseits der intensiven Produktionen, die tausende von Jahren der Geschichte  und Kultur in sich enthalten.

Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Reise nachhaltig ist: ein paar einfachen Möglichkeiten, um jeden Urlaub natürlicher zu gestalten, um auf den Fußspitzen zu reisen, neue Orte zu entdecken, ohne sie zu zerstören.

Weitere Infos kann man auf der Webseiten der Associazione Italiana di Turismo Responsabile(Italienische Gesellschaft des verantwortliche Tourismus,  UNWTO wo man auch der Codice Mondiale di Etica nel Turismo (Globalen Ethikkodex  im Tourismus), der Europäischen Kommission oder auf internationaler Ebene auf der Webseite der International Ecotourism Society 

 

East Lombardy ist die europäische Region
der Gastronomie 2017